Historie

Salonorchester Hannover Grammophons

(ehemals Ensemble des Fleurs)

Das Salonorchester „Hannover Grammophons" gründete sich im Jahre 1994 unter dem Namen Ensemble des Fleurs aus Mitgliedern der beiden großen Klangkörper in Hannover (Staatsorchester und Radiophilharmonie) sowie Absolventen der Musikhochschule Hannover. Das Anliegen des Ensembles ist die Pflege der Salonmusik und der Schlager bzw.. der Tanzmusik der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts auf kammermusikalischem Niveau.
desfleursHerrenhausen1

 

Neben eigenen Konzertprogrammen bieten wir auch den musikalischen Rahmen für exklusive Veranstaltungen, wie z. B. den Künstlerfesten in der Oper Hannover, beim Niedersächsischen Poloclub, der Expo 2000, dem Wolfenbütteler Theaterball, dem Presseball Hannover, dem Rosenfest Bad Kissingen 2008, dem Bruchmeisterball 2010 u. a.

WerbefotoOldtimer2

 

Das Repertoire des Salonorchesters ist sehr vielseitig und umfangreich. Es reicht von klassischen Stücken der Mozart- und Beethovenzeit über Opern- und Konzertpotpourris und Johann Strauß bis zu den Salonstücken der Zeit der Ozeandampfer und Schlagern und Tanzmusik der 20er/ 30er bis hin zu Titeln der 50er / 60er /70er und 80er Jahre (ca. 400 Titel).

Diese Art Musik verleiht jeder Veranstaltung (auch optisch; Kostüme u. Requisiten) Eleganz und eine Atmosphäre, die an die goldenen Zwanziger Jahre und die Zeit der großen Ballhäuser erinnert.